Was zum Essen

Brötchen, Butter, Marmelade,

Schinken, Wurst und Schokolade.

Pasta mit ganz vielen Soßen,

Alles frisch, niemals aus Dosen.

Lamm und Rind und Hähnchenfleisch,

manch einer erkennt´s nicht gleich.

Viel Gemüse, fein zerlegt,

In den Offen reingelegt.

Öl aus dem Olivenhain

Kommt frisch in die Flasche rein.

Aus Italien importiert

Hat noch jedem imponiert.

Die veganen Varianten

schmecken wie die Fleisch-Bekannten.

Wer sich auskennt, kann dann noch –

schaffen wie ein Spitzenkoch.

Auflaufform wird aufgefüllt,

Teller auf den Tisch gestellt.

Messer, Gabel und Servietten

schmiegen sich daran wie Kletten.

Süsses gibt´s natürlich auch,

wachsen soll er ja – der Bauch.

Pudding, Trifle oder Mousse,

reichlich Zucker kommt zum Schluss.

Essen ist ein klares Muss

Denn sonst ist mit allem Schluss

Deshalb – wie bei einem Kuss –

zelebrier´ es mit Genuss!

(24.1.2021)

Christiane Brehl Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.